?Wir brauchen die besten Azubis?: AKTIV im Norden

Kommentar: Willkommen im Herzen der Wirtschaft

„Wir brauchen die besten Azubis“

Was kommt denn da? Orientierung schon vor Lehrbeginn wird immer wichtiger. Foto: Fotolia

Acht riesige Aida-Kreuzfahrtschiffe bräuchte man, voll besetzt bis in die letzte Kabine, um alle neuen Azubis zu transportieren: 16.000 Auszubildende starten in diesen Wochen ihr Berufsleben bei uns in der norddeutschen Metall- und Elektro-Industrie.

Ihnen allen rufe ich zu: Willkommen in der Schlüsselbranche des Nordens! Sie gehören nun zum Herzen der Wirtschaft. Sie haben sich bei der Berufswahl richtig entschieden – alle Voraussetzungen für einen spannenden Beruf, attraktive Perspektiven und gutes Geld sind gegeben.

Und egal, was Sie während der vergangenen Wochen im Radio gehört oder in den Zeitungen gelesen haben: Es sind nicht weniger Azubis, sondern sogar einige mehr als im vorigen Jahr.

Die Betriebe lassen jedenfalls nicht nach in ihren Bemühungen, dem Fachkräftemangel vorzubeugen. Wenn M+E auch für die Zukunft weltweit Spitze bleiben soll, brauchen wir die Besten.

Die Suche nach ihnen wird allerdings immer schwieriger. In einer Umfrage haben wir herausgefunden: 29 Prozent der M+E-Unternehmen sind unzufrieden mit dem Angebot an Bewerbern, 7 Prozent bezeichnen es sogar als schlecht. Und ebenfalls auf 7 Prozent wird der bundesweite Anteil unbesetzter Lehrstellen beziffert.

Für den Mangel an geeigneten Bewerbern gibt es viele Gründe. Oft ist es mangelhafte Vorbereitung auf das „Kapitel Ausbildung“, durch Schule, Berufsberater und Elternhaus. An dieser Stelle gibt es weiterhin viel zu tun. Wir bei den Verbänden Nordmetall und AGV Nord werden daher in den nächsten Monaten unsere Berufsorientierung nochmals verstärken.

Unter anderem mit neuen, hochmodernen Infotrucks, die in die Schulen fahren und die vielfältigen Berufsbilder der Metall- und Elektro-Industrie präsentieren. Und mit einem Klub für Jugendliche, die wir gemeinsam mit unseren Mitgliedsfirmen über mehrere Jahre hinweg durch eine ganze Reihe von Projekten Schritt für Schritt Richtung Ausbildung und Berufseinstieg begleiten möchten.

Es würde uns freuen, wenn auch Ihre Firma dabei mitmacht.


Der Autor

Nico Fickinger ist Hauptgeschäftsführer der Arbeitgeberverbände Nordmetall und AGV Nord, die „AKTIV im Norden“ möglich machen.

Diskutieren Sie mit ihm: nordwort@aktivimnorden.de

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

Leser-Feedback