Wie das ZDF mit einem Fußball-Werbespot im Abseits landete: AKTIV im Norden

Kommentar

Wie das ZDF mit einem Fußball-Werbespot im Abseits landete


Frauen und Männer sind gleichberechtigt. Das ist heute so selbstverständlich, dass sich der Blick in unser Grundgesetz erübrigt.

Der engagierte Feminismus begnügt sich jedoch nicht mit der Gleichheit vor dem Gesetz, er hat die Gleichheit von Mann und Frau in allen Lebenslagen zum Ziel. Das ist oft vernünftig und gerecht, manchmal aber wirkt es etwas zwanghaft und übertrieben.

Dass sämtliche Berufs- und Amtsbezeichnungen in sämtlichen Texten männlich und weiblich auszuschreiben sind (Oberamtsrat, Oberamtsrätin), macht die Welt nicht femininer, sondern verkrampfter.

Wenn an der Uni Leipzig die männlichen Bezeichnungen abgeschafft wurden und nur noch Studentinnen und Professorinnen existieren (wie übrigens schon in einem Stipendiumsvertrag zwischen der Uni Oldenburg und der Stiftung Nord-West aus dem Jahre 2006!), dann dient das nicht nur der Vereinfachung, sondern enthält auch einen feinen Hauch Ironie.

Nebenbei: Beschwerden von Studenten und Professoren sind nicht bekannt.

Und nun kommt das ZDF und wirbt für die Frauen-WM mit einem Spot, der die Frau mit Fußball in den Waschkeller verbannt. Das ist selbst für Emanzen-Skeptiker ein Skandal; das ist Stammtisch-Blödelei. Und das im Öffentlich-Rechtlichen, dem Hort politischer Korrektheit, finanziert durch eine Rundfunksteuer. Frauen, stellt das Zahlen ein!

Es ist durchaus zweifelhaft, ob Frauen die besseren Männer sind, wie bisweilen behauptet wird. Aber wenn die Frauen Weltmeister und die Männer nur Dritter sind, dann sind die Frauen eben besser und werden mit den doofsten Klischees herabgewürdigt.

Das ist nicht „sexistisch“, wie manchmal unterstellt wird, sondern eine Missachtung der Würde und Leistungen dieser Fußballerinnen.
Man ahnt jetzt hinter manchem „Frauen-Rechtler“ im öffentlichen Korrekt-Fernsehen und anderswo die blanke Heuchelei.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

Leser-Feedback