Stefan Mathes verdient sein Geld mit Spielautomaten : AKTIV im Norden

Porträt

Stefan Mathes verdient sein Geld mit Spielautomaten


Wenn das alte Sprichwort stimmt, dass man den Sieger am Start erkennt, dann muss man sich um Stefan Mathes wohl keine allzu großen Sorgen machen. Der gebürtige Rostocker schnitt bereits als Azubi so gut ab, dass er 2010 als bundesbester Prüfungsabsolvent seiner Sparte ausgezeichnet wurde.

Für seinen Lehrbetrieb und heutigen Arbeitgeber Crown Technologies ein Auftakt nach Maß, denn Mathes war der erste Azubi, der hier eine Ausbildung in dem jungen Beruf „Fachkraft für Automatenservice“ absolvierte.

Es spricht für den 27-Jährigen, dass er Lob für seine Leistung bescheiden abwehrt. „Ein bisschen Glück war auch dabei“, sagt er, aber das ist ja nicht verboten – schließlich arbeitet er in einem Unternehmen, das von Amts wegen sehr viel mit Glück zu tun hat.

Mathes: „Wir zählen zu den wichtigsten Anbietern innovativer Geldspielgeräte auf dem deutschen Markt. Außerdem bietet Crown Zubehör-Artikel an, die Spielstätten die Möglichkeit geben, ein komplettes Einrichtungskonzept zu erwerben – vom Beistelltisch bis zur Leuchtdekoration.“

Stefan Mathes ist mit dem Rellinger Unternehmen bestens vertraut, denn er zählt zu den Mitarbeitern der ersten Stunde: Als seine Ausbildung Mitte 2008 begann, lag die Firmengründung gerade mal ein Jahr zurück.

Erfahrungen mit der Materie hatte er davor bereits im heimischen Rostock gemacht, da seine Eltern ebenfalls in der Branche tätig waren. Mathes: „Dadurch habe ich einen guten Überblick über die Entwicklung unserer Industrie. Das ist ein großer Vorteil bei meiner jetzigen Arbeit.“

Als Produktmanager sitzt Mathes an einer wichtigen Schnittstelle für das Unternehmen. Die Marktverhältnisse sind extrem dynamisch und ändern sich ständig, was unter anderem an den politischen Rahmenbedingungen liegt. Auf diese Veränderungen muss Crown mit seinem Angebot reagieren.

Stefan Mathes: „Da wir mit unseren Geräten nur den deutschen Markt bedienen, kann jede neue Glücksspiel-Regelung auf Länder- oder Bundesebene massive Auswirkungen auf unser Geschäft haben. Derzeit wird beispielsweise an einer Novellierung der Spielverordnung gearbeitet, die viele Hallenbetreiber um ihre Existenz bringen könnte, falls sie wie geplant umgesetzt wird.“

Auch hinsichtlich seiner eigenen beruflichen Laufbahn setzt Mathes auf Entwicklung. Im September 2013 hat er an der Hamburger Fresenius-Hochschule ein berufsbegleitendes Studium im Fach Betriebswirtschaft/Business Administration aufgenommen, das nach vier Jahren mit dem Bachelor-Abschluss endet.

Viel Zeit für andere Aktivitäten bleibt da nicht, zumal seine Freundin in Berlin lebt, was mit viel Fahrerei verbunden ist. Dennoch trainiert Mathes bereits für den „Mopo Team-Staffellauf“, der alljährlich Mitte August im Hamburger Stadtpark stattfindet. Crown ist bereits das vierte Jahr dabei und will diesmal mit vier Fünfer-Teams an den Start gehen.

Wir drücken schon mal die Daumen und wünschen viel Glück.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Unternehmen in diesem Artikel

Crown Technologies GmbH

Map
Crown Technologies GmbH
Adlerstraße 48-56
25462 Rellingen

Zum Unternehmensfinder
Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

Leser-Feedback