Segelschiffe ohne Segel: AKTIV im Norden

Revolution in der Schifffahrt

Segelschiffe ohne Segel

Hohe Treibstoffpreise machen erfinderisch: Seit Jahren denken Reedereien darüber nach, wie sie ihre Kosten senken können. Nun präsentierte der Norweger Terje Lade eine ganz besonders ausgefallene Idee. Er will gewissermaßen Segelschiffe ohne Segel entwickeln, die allein durch ihre Form vom Wind angetrieben werden.

Lade ist Schiffbau-Ingenieur und war früher für norwegische Unternehmen der maritimen Industrie tätig. Mittlerweile hat er seine eigene Firma gegründet und arbeitet intensiv an der Vermarktung seines Konzepts.

Dieses sieht vor, große Schiffe zu bauen, die die Form eines riesigen Segels haben. Die ersten Entwürfe dieser „Vindskips“ erinnern an hoch aufragende Flugzeugträger, bei denen das Landedeck komplett gekappt wurde. Durch diese Form entsteht bei günstigen Windverhältnissen ein Effekt wie bei einem Schiff, das „hart am Wind segelt“. Damit ist, laienhaft gesprochen, ein Segelmanöver gemeint, bei dem man Gegenwind nutzt, um mit dem Schiff weiter geradeaus zu fahren.

1 Prozent weniger Sprit – das bringt bis zu 230.000 Euro pro Jahr

Nach Terje Lades Angaben sind mit seinem „Vindskip“ im Vergleich zu einem konventionellen Frachter erhebliche Treibstoff-Einsparungen möglich. Die Rede ist von 50 bis 60 Prozent.

Für Fahrten bei Flaute und im Hafenbecken erhält das Schiff einen umweltfreundlicher Gasmotor, der mit flüssigem Erdgas (LNG) angetrieben wird. Die Durchschnittsgeschwindigkeit des Schiffs soll nach Lades Berechnungen bei etwa 18 Knoten liegen – das entspricht rund 33 Stundenkilometern.

Das Konzept könnte, falls es sich wie geplant realisieren lässt, die Schifffahrt revolutionieren. Denn bei vielen älteren Schiffen seien die Spritkosten extrem hoch, betont Stephan Timmermann, Vorstand beim Motorenbauer MAN Diesel & Turbo: „Wenn wir den Kraftstoffverbrauch nur um 1 Prozent senken können, bedeutet das für ein größeres Schiff eine Ersparnis von bis zu 230.000 Euro im Jahr.“


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

Leser-Feedback