Raus ins Grüne!: AKTIV im Norden

Freizeit

Raus ins Grüne!


Mmmh – duftet das gut! In den drei großen Holzöfen der Museumsbäckerei backen Brote, Kekse und Kuchen. Irmtraud Gutmann öffnet eine der Ofenklappen, nimmt einen großen Schieber und holt drei Brote heraus. Die hatte die Bäckerin zuvor gemeinsam mit einer Schulklasse hergestellt.

Mitmachen ist das Motto des Freilichtmuseums am Kiekeberg in den Schwarzen Bergen südlich von Hamburg. Besucher dürfen Brot backen, Körbe flechten und am Webstuhl arbeiten. Historische Bauernhöfe, Scheunen und Speicher zeigen die bäuerliche Hofwirtschaft seit dem 17. Jahrhundert. Auf den großen Acker- und Weideflächen wachsen alte Getreide- und Gemüsesorten und in den Ställen leben alte Nutztierrassen wie Pommersche Gänse, Bentheimer Schweine und das Deutsche Schwarzbunte Niederungsrind.

Der Wassererlebnispfad ist vor allem für Kinder klasse: Sie können physikalische Phänomene wie Wasserdruck und Strudelwirkung selbst erforschen und mit einem Floß den kleinen Teich überqueren.

Das Agrarium schlägt den Bogen von der Vergangenheit in die Gegenwart. Die Ausstellung zeigt Landwirtschaft und Lebensmittelherstellung gestern, heute und morgen.

Natürlich bietet das Museum nicht nur viele Eindrücke und Mitmachstationen, sondern auch Produkte zum Kauf. Im Mueumsladen gibt es hausgemachte Wurst, Seife, Handarbeiten und vieles mehr.

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg ist ganzjährig von Dienstag bis Sonntag geöffnet (10–18 Uhr). Eintritt: Erwachsene 9 Euro, Kinder bis 18 Jahre frei.

kiekeberg-museum.de

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

Leser-Feedback