Power-Frau mit vielen Talenten: AKTIV im Norden

Mitarbeiterin des Monats

Power-Frau mit vielen Talenten

Einmal pro Woche trifft man sie abends in der Latin Dance Academie „La Macumba“ in der Hamburger Adenauerallee. Dort trainiert Justina Kuckailyte den Salsa en Cuba – den kubanischen Salsa. „Das ist ein guter Ausgleich zu meinem Job und zum Masterstudium an der Nordakademie Graduate School“, sagt die 24-Jährige, die seit zehn Jahren Tanzsport betreibt.

Etwas „Work-Life-Balance“ hat die voll durchstrukturierte Power-Frau auch nötig: 40 Stunden die Woche arbeitet sie beim Hamburger Werkzeughersteller Holger Clasen, parallel dazu hat sie den berufsbegleitenden Masterstudiengang an der Nordakademie Graduate School belegt.

In dieses rasante Leben hat sich die junge Litauerin kurz entschlossen gestürzt, als sie im August 2014 nach Hamburg kam. Da ihr Masterstudium „Marketing and Sales Management“ bereits im Oktober begann, musste sie binnen weniger Wochen Deutsch lernen. Das gelang, was unter anderem der Hilfe eines engagierten WG-Mitbewohners zu verdanken ist.

Kuckailyte ist das, was man eine Ausnahme-Studentin nennt. Aufgewachsen im Süden Litauens, begann sie nach der Schule ein Bachelor-Studium „Business Management“ in Vilnius. Danach ging sie für zwei Semester nach Wien, um das Fach zu vertiefen. „Die Vorlesungen wurden dort in Englisch gehalten, so dass ich kaum Gelegenheit hatte, Deutsch zu lernen“, erzählt Kuckailyte. „Und der Wiener Dialekt ist ohnehin kaum die richtige Basis, wenn man die deutsche Sprache lernen will.“

Nach dem Bachelor-Examen (Note „sehr gut“) wollte sie möglichst schnell ein Masterstudium anschließen. Da passte es, dass sich per Zufall ein Kontakt zu Holger Clasen ergab. Der Kooperations-Betrieb der Nordakademie schlug ihr vor, das 24-monatige Masterstudium berufsbegleitend an der Graduate School im Dockland zu absolvieren.

„Anfangs hatte ich keine konkrete Vorstellung davon, was es heißt, 40 Stunden pro Woche in der Export-Abteilung einer Firma zu arbeiten und nebenbei zu studieren“, sagt Kuckailyte. „Offen gestanden war mir nicht klar, was das für eine Herausforderung ist.“

Ihr Freund stammt aus Hamburg, arbeitete aber in Portugal

Das Studium an der Nordakademie Graduate School ist ihrer Meinung nach gut strukturiert, das Studienmaterial perfekt. „Da wir nicht mehr als 25 Studierende in einem Semester sind, ist das Lernen während der Präsenztage an der Hochschule sehr intensiv, was ein großer Vorteil ist“, so die Litauerin.

Ihr privates Glück teilt Justina Kuckailyte mit einem Hamburger Wirtschaftsingenieur, der allerdings zeitweilig für Siemens in Lissabon tätig war. „In dieser Zeit konnten wir uns nur alle 14 Tage sehen. Auf der anderen Seite habe ich so auch Portugals Hauptstadt kennengelernt, die ich heute richtig gern mag.“

Was ihre Zukunft betrifft, hat die 23-Jährige genaue Vorstellungen: „Nach dem Masterstudium möchte ich noch weitere internationale Erfahrungen sammeln. Dabei ist es eher zweitrangig, in welchem Land das stattfindet. Viel wichtiger finde ich die Frage, ob der Job anspruchsvoll ist.“


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Unternehmen in diesem Artikel

Holger Clasen GmbH & Co. KG

Map
Holger Clasen GmbH & Co. KG
Alsterdorfer Straße 234
22297 Hamburg

Zum Unternehmensfinder
Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

Leser-Feedback