Peter Lewald: Liebe zur Gitarre: AKTIV im Norden

Begegnung mit...

Peter Lewald: Liebe zur Gitarre


Weckt Begeisterung: Peter Lewald ist stolz auf seine Azubis und auf deren erste Plätze bei Prüfungen. Foto: Lorenzcat
Weckt Begeisterung: Peter Lewald ist stolz auf seine Azubis und auf deren erste Plätze bei Prüfungen. Foto: Lorenzcat

Der Ausbildungsleiter bei GEA Tuchenhagen greift ab und zu in die Saiten

An die wilden 60er-Jahre denkt Peter Lewald gern zurück. Die Stones, die Beatles und viele andere Musiker rockten und gaben ihrer Generation ein völlig neues Lebensgefühl.

Auch der junge Peter Lewald griff zur Gitarre, genauer gesagt zur Bassgitarre, und träumte von einem Leben als Rockstar. „Mit meiner Band habe ich damals sogar einen Nachwuchswettbewerb gewonnen und durfte auf der Bühne des Hamburger Star Clubs spielen“, erinnert er sich.

„Die Technik fasziniert mich“

Dennoch ist Lewald heute froh, dass er es nicht zum Popstar geschafft hat: „Ich musste zur Bundeswehr, und das war mein Glück.“

Nach vier Jahren in Uniform wechselte er zunächst ins Transportwesen. „Ich habe 16 Jahre lang Tanklastwagen gefahren, bevor ich mich zum Zerspanungsmechaniker habe umschulen lassen“, berichtet der heute 63-Jährige.

1990 begann er bei GEA Tuchenhagen. „Zerspanungsmechanik fand ich faszinierend, und das ist bis heute so geblieben“, meint Lewald. Seit 1995 gibt er seine Kenntnisse und auch seine Begeisterung an den Nachwuchs weiter.

Und das mit beachtlichem Erfolg. „Wir haben hier schon Schleswig-Holsteins besten Auszubildenden im Bereich Zerspanungsmechanik gehabt, und unsere Lehrlinge belegen bei IHK-Prüfungen regelmäßig erste Plätze“, freut er sich.

Und die Bassgitarre? „Inzwischen habe ich wieder ein gutes Dutzend zu Hause stehen. Aber vor Publikum spiele ich nicht mehr“, sagt er lächelnd.

LS

Mein Job

Wie kamen Sie zu Ihrem Beruf?

Ich wollte nach 16 Jahren als Lastwagenfahrer einen handwerklichen Beruf ergreifen. Da hatte ich die Möglichkeit zur Umschulung. Die habe ich genutzt und es bis heute nicht bereut.  

Was gefällt Ihnen besonders?

Als Ausbilder macht mir vor allem der Umgang mit den jungen Menschen viel Spaß. Man bleibt selbst jung und kann zusehen, wie die Auszubildenden immer besser werden. Das ist klasse. 

Worauf kommt es an?

In seinem Beruf muss man gut sein, damit man Spaß daran hat. Jeder sollte deshalb die Aufgabe wählen, für die er auch geeignet ist.

 

Artikelfunktionen


Unternehmen in diesem Artikel

GEA Tuchenhagen

Map
GEA Tuchenhagen
Am Industriepark 2-10
21514 Büchen

Weitere Artikel zum Unternehmen
Zum Unternehmensfinder
Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

Leser-Feedback