Jede Menge gute Ideen: AKTIV im Norden

Mitarbeiter des Monats

Jede Menge gute Ideen

Jubiläen sind in der Zinkhütte Nordenham eigentlich keine Seltenheit. Wer einmal dort angefangen hat, bleibt meist auch, und so gibt es jedes Jahr etliche Betriebs-Jubilare zu feiern. Kürzlich allerdings stand ein ganz spezielles Jubiläum an, das in der niedersächsischen Metall- und Elektro-Industrie wohl einzigartig ist: Ein Mitarbeiter wurde für seine 100. Idee im Rahmen des betrieblichen Vorschlagswesens ausgezeichnet.

Der Geehrte Klaus Garlichs ist ein sympathischer 37-Jähriger, der seit September 1996 in dem Unternehmen arbeitet. „Hier wollte ich immer schon hin“, erzählt er bei einem Kaffee vor Schichtbeginn. „Ich kenne die Zinkhütte schon aus meiner frühen Kindheit, weil mein Vater hier arbeitet. Die Technik hat mich sofort fasziniert, ich fand das alles enorm spannend.“

Das änderte sich auch nicht, als mit seiner Chemikanten-Ausbildung in der Hütte der Ernst des (Berufs-)Lebens begann. Garlichs: „Ich habe das Glück, dass mir der Job immer Spaß gemacht hat. Andererseits war ich mir auch nie zu schade für Arbeiten, die nicht so beliebt waren. Dadurch habe ich vieles mitgekriegt.“

Und Garlichs packte nicht nur an, sondern schaute auch genau hin. So fielen ihm schon früh Details in der Produktion auf, die Optimierungspotenzial hatten.

Genau dafür gibt es das betriebliche Vorschlagswesen in der Zinkhütte. So begann Garlichs, seine Beobachtungen zu notieren und über Verbesserungen nachzudenken.

Den ersten Vorschlag machte er 1999 als Azubi. Es ging um die sogenannte Bäderhalle, in der das Zink mittels Elektrolyse aus einer säurehaltigen Lösung gewonnen wird. Garlichs: „Ich habe vorgeschlagen, die Form der Becken zu verändern, um die Abläufe zu optimieren. Zur Belohnung erhielt ich eine Prämie von 60 Mark.“ Umgesetzt wurde die Idee allerdings nicht.

Bei den nächsten Vorschlägen war das schon anders. In den vergangenen Jahren wurden im Betrieb zahlreiche Änderungen vorgenommen, die auf Ideen von Garlichs zurückgehen. Mal war es der Umbau einer Arbeitsbühne, mal die Installation eines Krans für das Anheben von Säure-Schläuchen. Besonders stolz ist der Anlagenfahrer auf seine Initiative zum Bau einer zusätzlichen Notdusche in der Nähe des Schwefelsäure-Tanklagers.

Das dient nicht nur Unternehmen und Beschäftigten, sondern lohnt sich auch für den Initiator. Insgesamt honorierte die Geschäftsführung seine Ideen mit bislang gut 15.000 Euro. Wenn Garlichs nicht gerade über Verbesserungsvorschlägen brütet, ist er oft im Fitnesscenter oder beim Fußball anzutreffen. Aber auch das dürfte sich bald ändern. Anfang November wird er erstmals Vater, 2016 folgt die Hochzeit. Wir gratulieren schon mal.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Unternehmen in diesem Artikel

Nordenhamer Zinkhütte GmbH

Map
Nordenhamer Zinkhütte GmbH
Johannastraße 1
26954 Nordenham

Zum Unternehmensfinder
Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

Leser-Feedback