Highlights in der Bremer Kunsthalle: AKTIV im Norden

Freizeit-Tipps

Highlights in der Bremer Kunsthalle


Malerei, Bildhauerei, Druckgrafik, Medienkunst – in der Kunsthalle Bremen haben viele Stilrichtungen ihren Platz.

Wer sich für zeitgenössische Fotografie und Videokunst interessiert, sollte die Ausstellung „Im Fokus!“ besuchen. Bis zum 5. Januar 2014 präsentiert sie mehr als 150 Werke aus der Sammlung, darunter Schenkungen und Ankäufe der letzten zehn Jahre. Jedes Foto und jedes Video erzählt auch etwas über die Geschichte der digitalen Revolution.

Landschaftszeichnungen der Romantik und Gegenwart stehen in der Ausstellung „Lass Dich von der Natur anwehen“ im Mittelpunkt.

Diese Schau läuft noch bis zum 12. Januar 2014. Gezeigt wird eine repräsentative Auswahl von rund 100 Meisterzeichnungen und 40 Ölskizzen aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts aus dem Kupferstichkabinett.

Im Sommer 2011 wurde die Kunsthalle nach über zweijähriger Modernisierungs- und Umbauphase wiedereröffnet. Durch die Erweiterung um zwei Flügel erhielt sie fast ein Viertel an zusätzlicher Fläche. In der „neuen“ Kunsthalle ist etwa die Lichtinstallation „Above – Between – Below“ des amerikanischen Künstlers James Turell zu sehen.

Die Sammlung des Museums umfasst Meisterwerke von der Renaissance bis zur Gegenwart, darunter Arbeiten von Masolino und Dürer über Monet, van Gogh bis zu Beckmann, Cage und Paik. Schwerpunkte bilden die französische und deutsche Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts sowie bedeutende Werke der Medienkunst. Insgesamt umfasst die Sammlung über 2.000 Gemälde und Skulpturen sowie rund 230.000 Werke auf Papier.
Seit 1823 ist der Kunstverein privater Träger der Kunsthalle Bremen.

Die Kunsthalle Bremen ist mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet, dienstags von 10 bis 21 Uhr.

Eintritt: Erwachsene 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, Kinder und Jugendliche 3,50 Euro, Familien (2 Erwachsene, bis zu 4 Kindern) 16 Euro.

www.kunsthalle-bremen.de

Was sonst noch läuft ...

Kiel. Beim Bauern- und Regionalmarkt verwandelt sich die Kieler Innenstadt in einen Umschlagplatz für frische Produkte direkt vom Bauernhof. Neben Kürbissen, Kohl und Käse gibt es vom 4. bis 6. Oktober auch klassisches Schmiedehandwerk und Oldtimertraktoren zu bestaunen.

kiel-sailing-city.de

Schwerin. Bauherren, Wohneigentümer und Mieter können vom 11. bis 13. Oktober die ganze Vielfalt des Bauens erleben. Die 14. Baumesse „Bauen & sanieren – Eigenheim“ in der Sport- und Kongresshalle Schwerin informiert über neueste Baustoffe und Bautechnologien sowie moderne Heiztechnik.

neue-messe-rostock.de

Hamburg. Auf dem Parksee von Planten un Blomen findet noch bis zum 13. Oktober allabendlich ein beliebtes Spektakel statt. Bei den farbigen Wasserlichtkonzerten können Besucher ein wechselndes Musikprogramm und bunt beleuchtete Wasserspiele auf dem Parksee erleben.

plantenunblomen.hamburg.de

Bremen. „Nix geht – alles läuft“: Am 6. Oktober lockt der swb-Marathon wieder mehr als 7 000 Läufer in die Hansestadt. Die Strecke führt an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei. Laufbegeisterte können sich auch für den Zehn-Kilometer-Lauf oder den Halbmarathon anmelden.

swb-marathon.de

Wilhelmshaven. Seit über 40 Jahren treibt Otto Waalkes sein Unwesen auf Bühnen, Leinwänden und Bildschirmen. Auf seiner aktuellen Tour „Geboren um zu blödeln“ macht der Comedy-Star am 30. Oktober auch in der Stadthalle Wilhelms­haven Station.

stadthalle-wilhelmshaven.de

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

Leser-Feedback