Gerd Iffland ist Lehrer und motiviert den Nachwuchs für MINT: AKTIV im Norden

Ausgezeichneter Lehrer

Gerd Iffland ist Lehrer und motiviert den Nachwuchs für MINT

Für Gerd Iffland ist klar: Ingenieure braucht das Land! Deshalb motiviert und begeistert er Schüler, Lehrer und Eltern. Der Lehrer an der Oberschule Ahlerstedt bei Buxtehude engagiert sich seit Jahren für Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, kurz MINT.

„Deutschland ist arm an Rohstoffen, deshalb müssen wir in die Köpfe unserer Menschen investieren“, lautet das Credo des 52-jährigen Mathe- und Physiklehrers.

Bei seinen Aktivitäten geht er oft unkonventionelle Wege. Als zum Beispiel eine Drogeriekette ihr Ladengeschäft in Ahlerstedt schloss, ergriff er die Initiative und baute in den Räumen das „MINT-Zentrum Ahlerstedt“ auf. Firmen und Stiftungen halfen ihm.

Inzwischen ist es ein Ort für Fortbildungen bei Lehrern aus ganz Niedersachsen geworden, und auch Schüler nutzen es.

Gemeinsam mit der Bio- und Chemielehrerin Nicole Fieger-Metag unterrichtet Iffland Fünftklässler in einer neu geschaffenen MINT-Klasse, bietet Arbeitsgemeinschaften an und engagiert sich im Netzwerk „MINT-Schulen Niedersachsen“. Seit 2013 ist die Oberschule Ahlerstedt „MINT-Schule“.

Auch Iffland selbst wurde geehrt. Für seine Aktivitäten erhielt er im vergangenen Jahr den Sonderpreis der Stiftung NiedersachsenMetall. Das Preisgeld (2.500 Euro) investierte er – natürlich – in seine Schule: „Wir haben neue Lötstationen gekauft und denken über weitere Investitionen nach.“


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

Leser-Feedback