Eine maritime Entdeckungsreise: AKTIV im Norden

Freizeit

Eine maritime Entdeckungsreise


 

Bremerhaven. Prunkvolle Segler, mit denen Kolonien erobert wurden, Zwei- oder Dreimaster, auf denen Millionen Auswanderer in die neue Heimat segelten – das Deutsche Schiffahrtsmuseum (DSM) in Bremerhaven schickt Besucher auf eine spannende Reise.

Allein bei der Sammlung von 1.500 Schiffsmodellen, darunter Segel-, Dampf- und Containerschiffe, kommen sie aus dem Staunen nicht heraus. Im Museumshafen laden historische Schiffe über und unter Deck zu Erkundungen ein: die hölzerne Bark „Seute Deern“, der Walfangdampfer „Rau IX“ oder das U-Boot „Wilhelm Bauer“.

Eine besondere Attraktion ist die einzige noch erhaltene Hansekogge aus dem Jahr 1380. Wer sich für Polar- und Meeresforschung, Fischerei und Walfang, Holzbootbau oder Rohstoffe aus dem Meer interessiert, wird ebenfalls fündig. Eine Spezialbibliothek sowie ein Archiv von Bild- und Schriftquellen laden zum Forschen ein. Wem das zu theoretisch ist, der kann im Minihafen Modelle steuern.

Bettina Köhler

 

Das Deutsche Schiffahrtsmuseum ist in der Saison (März bis Oktober) täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt: Erwachsene 6 Euro, Kinder, Schüler, Ermäßigte 4 Euro.

www.dsm.museum

 

Artikelfunktionen


Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

Leser-Feedback