Die Kinder-Technik-Akademie: Spannende Workshops in den Ferien: AKTIV im Norden

Hier forscht der Nachwuchs

Die Kinder-Technik-Akademie: Spannende Workshops in den Ferien


Wieso wirkt Seife? Wie gelingt es, einen Roboter durch ein Labyrinth laufen zu lassen? Warum bricht sich das Licht in einem Prisma?

Solchen Fragen können Kinder und Jugendliche im „Museum Tuch + Technik“ in Neumünster nachgehen. Dort bietet die „Kinder-Technik-Akademie“ im Sommer und Herbst wieder Workshops für 10- bis 14-Jährige an.

Vom 11. bis 15. August bauen die jungen Forscher Roboter zusammen und programmieren sie. Betreut werden sie von Studierenden der Technischen Universität Hamburg-Harburg.

Im Herbst locken die 3. Neumünsteraner Forschertage den Nachwuchs ins Museum. Insgesamt zwölf Jungen und Mädchen können dann ohne Erwachsene nach Herzenslust tüfteln, bauen und experimentieren. „Uns ist es wichtig, dass die Jugendlichen einen Zugang zu Naturwissenschaften finden und Alltagsphänomene direkt erleben und sich mit ihnen auseinandersetzen“, sagt Museums-Chefin Astrid Frevert. „Denn obwohl es immer mehr technische Geräte in der Welt gibt, nimmt das Verständnis für Technik ab.“

Kürzlich wurde die „Kinder-Technik-Akademie“ beim Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ prämiert. Aus mehr als 1.300 Projekten hatte eine Jury 52 Initiativen als vorbildlich anerkannt. Die Auszeichnung für das „Museum Tuch + Technik“ war die einzige, die nach Schleswig-Holstein ging.

Weitere Infos über Gebühren und Termine unter:
tuchundtechnik.de

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

Leser-Feedback