?Crystal Cabin Awards?: Neue Ideen für das Fliegen der Zukunft: AKTIV im Norden

Luftfahrt

„Crystal Cabin Awards“: Neue Ideen für das Fliegen der Zukunft

Was für die Filmwirtschaft die „Oscars“, sind für die internationale Flugbranche die „Crystal Cabin Awards“, die jährlich im Rahmen der Aircraft Interiors Expo in Hamburg verliehen werden. Über die Vergabe der begehrten Trophäe entscheidet eine 25-köpfige Jury, die aus Ingenieuren, Wissenschaftlern und Fachjournalisten sowie Vertretern von Airlines und Flugzeugherstellern besteht.

In diesem Jahr war der Andrang besonders groß: 85 Bewerber aus insgesamt 21 Ländern gingen ins Rennen, einige von ihnen gleich mit mehreren Einreichungen. Mit besonderer Spannung war die Entscheidung in der Kategorie „Kabinenkonzepte“ erwartet worden. Hier siegte die US-Fluggesellschaft Delta Air Lines mit ihrer „Delta One Suite“.

Sie bietet jedem Gast der Business Class einen eigenen Bereich, der über eine seitliche Schiebetür betreten wird. Im Inneren gibt es Annehmlichkeiten wie individuell einstellbares Licht, USB-Ports an jedem Sitz, ein umfangreiches Entertainment-Programm sowie jede Menge Stauraum für das Handgepäck und persönliche Gegenstände. Der erste Airbus A 350 mit diesen Kabinen soll bereits im Herbst 2017 abheben.

Trophäe für einen Trolley, der schon in der Luft recycelt

Und natürlich gibt es bei den Awards auch eine Öko-Kategorie, die den Titel „Grünere Kabine, Gesundheit, Sicherheit & Umwelt“ trägt. Hier prämierte die Jury den neu entwickelten Airbus Retrolley, der bereits während des Schiebens durch den Kabinengang den Müll der Fluggäste recycelt und komprimiert. Der revolutionäre Recycler auf Rollen ist eines der Start-up-Projekte, die erfolgreich vom Hamburger Accelerator „Airbus Bizlab“ unterstützt wurden.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Neueste ArtikelBeliebteste Artikel

Leser-Feedback